Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Strategien zur Gewichtsreduktion bei Typ-2-Diabetes

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 23.04.2009

Fundsache

Dicke Bäuche, dünne Gletscher

Abspecken, damit den Eisbären die Arktis nicht unterm Hintern wegschmilzt? Britische Forscher zeigen neue Wege gegen den Klimawandel. In einer Studie haben sie Übergewicht als bislang völlig unterschätzten Klimafaktor aufgespürt. Dicke Menschen, so Dr. Phil Edwards von der London School of Hygiene & Tropical Medicine, benötigen mehr Nahrung - deren Herstellung und Transport setzt aber viel CO2 frei.

Dicke benutzen auch öfter das Auto statt die Beine und das Rad. Und wenn sie sich bewegen, egal wie, benötigen sie mehr Energie, weil sie schwerer sind. "Sich in einem schweren Körper zu bewegen, ist wie mit einem Spritschlucker herumzufahren", so Edwards. Er schätzt, dass Übergewicht weltweit einen zusätzlichen CO 2 -Ausstoß von einer Milliarde Tonnen bewirkt. Vielleicht werden demnächst auf Klimakonferenzen ja BMI-Ziele für die Bevölkerung diskutiert.(mut)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »