Ärzte Zeitung online, 03.08.2009

Britische Armee: Dicke Soldaten erschweren Einsätze

LONDON(dpa). Eine Vielzahl britischer Soldaten ist laut einer Aktennotiz der Armee zu dick für einen Kampfeinsatz. Darunter leide auch die Afghanistan-Mission, heißt es in einer Nachricht an die Armee-Einheiten. Das Verteidigungsministerium bestätigte am Sonntag die Angaben, die der "Sunday Observer" veröffentlichte.

Das Ministerium wies darin wegen des "beunruhigenden Trends zur Fettleibigkeit" die Oberbefehlshaber an, die Einhaltung der Fitnessregeln in ihren Einheiten sicherzustellen.

Nach Angaben der für Fitness zuständigen Armee-Einheit in London sind derzeit 3860 Soldaten nicht einsatzfähig, weitere 8190 Soldaten nur bedingt - Tendenz steigend. Schon die Grundanforderung, zwei bis drei Stunden Sport pro Woche, werde nicht eingehalten.

Bei den Soldaten müsse wieder "ein Krieger-Ethos und eine Fitness-Kultur neu belebt werden", heißt es in der Notiz. "Um mit den Anforderungen kombinierter Operationen in Afghanistan und künftigen Konfliktherden fertig zu werden, braucht die Armee wieder Personal mit diesem kampfstarken Ansatz, der sie durch Notlagen führt."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »