Ärzte Zeitung, 05.07.2010

Magen-Op bessert Lipidprofil anhaltend

LAS VEGAS (Rö). Ein chirurgischer Magen-Bypass kann signifikant die Cholesterinwerte bei stark Übergewichtigen senken. Diese Senkung wird bereits nach sechs Monaten erreicht.

Eine Studie hat jetzt belegt, dass die Besserung des Lipidprofils mindestens über sechs Jahre nach der Operation weiter anhält. Die Daten hat Dr. Isaac Samuel von der University of Iowa bei der Jahrestagung der American Society for Metabolic and Bariatric Surgery vorgestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »