Ärzte Zeitung, 05.07.2010

Magen-Op bessert Lipidprofil anhaltend

LAS VEGAS (Rö). Ein chirurgischer Magen-Bypass kann signifikant die Cholesterinwerte bei stark Übergewichtigen senken. Diese Senkung wird bereits nach sechs Monaten erreicht.

Eine Studie hat jetzt belegt, dass die Besserung des Lipidprofils mindestens über sechs Jahre nach der Operation weiter anhält. Die Daten hat Dr. Isaac Samuel von der University of Iowa bei der Jahrestagung der American Society for Metabolic and Bariatric Surgery vorgestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »