Ärzte Zeitung, 22.06.2011

Info-Veranstaltung in München zu Magenschrittmacher

MÜNCHEN (eb). Seit Beginn dieses Jahres ist das abiliti-System, ein neuartiger Magenschrittmacher, in Europa zugelassen. Mit dem im Magen implantierten Gerät können krankhaft übergewichtige Menschen ihr Essverhalten kontrollieren und damit dauerhaft abnehmen.

Das abiliti-System ist eine Alternative zu den bisher angewandten chirurgischen Verfahren wie Magenband, Magenschlauchbildung und gastrischem Magen-Bypass.

In einer Vergleichsstudie soll jetzt im Adipositaszentrum der WolfartKlinik (AMC-WolfartKlinik) in München-Gräfelfing der Langzeit-Erfolg des Magenschrittmachers mit dem etablierten Magenband-Verfahren verglichen werden. Die Klinik veranstaltet dazu auch einen Informationsabend am 28. Juni 2011 um 19.00 Uhr in der Klinik.

Anmeldung: Frau Jutta Peters, Tel.: 089 / 8587-4925, peters@wolfartklinik.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »