Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Strategien zur Gewichtsreduktion bei Typ-2-Diabetes

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 23.01.2012

USA: Fettleibigkeit bleibt auf hohem Niveau

HYATTSVILLE (ob). Die Prävalenz der Fettleibigkeit ist in den USA nach wie vor sehr hoch. Nach neuesten epidemiologischen Daten ist in den Vereinigten Staaten jeder dritte Erwachsene zu fett.

Bei Kindern und Jugendlichen liegt die Prävalenzrate bei etwa 17 Prozent, was bedeutet: In dieser Population ist bereits jeder Sechste fettleibig (JAMA 2012; online).

Die neuen Zahlen stammen aus einer im Zeitraum zwischen 2009 bis 2010 durchgeführten Erhebung im Rahmen der bereits seit 1960 laufenden NHANES-Studie.

Nach deutlichen Anstiegen der Prävalenz von Fettleibigkeit in den 80er und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts ist allerdings in jüngster Zeit ein gewisses Plateau erreicht worden.

Sorge macht den Forschern allerdings die Entwicklung bei Kindern und Jugend lichen: Würde sich der Trend linear fortsetzen, könnte der Anteil Fettleibiger in dieser Altersklasse bis 2030 bei 30 Prozent liegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »