Ärzte Zeitung, 22.09.2016

"Mut machen"

Wanderausstellung informiert über Adipositas

BERLIN. Eine neue Wanderausstellung mit 26 Fotografien zum Thema Adipositas soll informieren und Vorurteile ausräumen. Die Ausstellung mit dem Namen "schwere(s)los" ist Teil der Aufklärungskampagne von DAK-Gesundheit und Johnson & Johnson Medical.

Die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, Ingrid Fischbach, erklärte: "Die Aufklärungskampagne macht Menschen mit Übergewicht Mut, sich über Ursachen und Behandlungen zu informieren, den leider noch immer vorhandenen Vorurteilen zu begegnen und vorhandene Angebote zu nutzen." (eb)

Informationen und Ausstellungstermine unter www.aktion-schwereslos.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »