Donnerstag, 18. Dezember 2014

1. Sportmediziner warnen: Drei Viertel des Tages verbringen Kinder sitzend

[17.12.2014] Die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) schlägt Alarm. Kinder sitzen bis zu 70 Prozent ihrer Wachzeit. Der sitzende Lebensstil begünstige den Risikofaktor Übergewicht. mehr»

2. Dreifachhormon: Das mögliche ultimative Abspeckmittel

[17.12.2014] Ein Dreifachhormon könnte der Durchbruch für die langersehnte wirksame Therapie gegen Übergewicht sein. Forscher sind zuversichtlich - und bei Mäusen klappt's schon. mehr»

3. Diabetes: Stadtplanung für einen gesunden Lebensstil

[16.12.2014] Der urbane Lebensstil steigert das Diabetesrisiko. Das Projekt "Cities Changing Diabetes" von Novo Nordisk will jetzt gegensteuern. mehr»

4. Adipositas: Bei extremem Übergewicht gibt es viel zu wenig Hilfe

[12.12.2014] Eine konservative Therapie mit Diät und Bewegung ist bei extremer Adipositas für die meisten Betroffenen keine Option mehr. Für die wirksame bariatrische Chirurgie und die Nachsorge übernehmen die Kassen aber häufig nicht die Kosten. mehr»

5. Rapsöl: Bessere Leberwerte als mit Olivenöl

[12.12.2014] Rapsöl verbessert im Vergleich zu Olivenöl die Cholesterin- und Leberwerte bei übergewichtigen Männern. mehr»

6. Metabolisches Syndrom: Inkontinenz durch Abnehmen vermeiden

[12.12.2014] Beim metabolischen Syndrom ist Reduktion der Ernährung und vermehrte Bewegung ein Ansatz - auch zur Vermeidung von Folgeerkrankungen wie der Harninkontinenz. mehr»

7. EU: Jeder Sechste ist fettleibig

[11.12.2014] Fast jeder zweite EU-Mitgliedstaat gibt weniger Geld für sein Gesundheitswesen aus als noch im Jahr 2009. Übergewicht und Depressionen nehmen in der Bevökerung zu. mehr»

8. Kommentar zu Krebs und Übergewicht: Nicht furchterregend

[09.12.2014] Bei Männern sind es 3,9 Prozent und bei Frauen 8,9 Prozent: So hoch sind die von der WHO ermittelten Anteile der durch Übergewicht verursachten Krebserkrankungen in Deutschland, weißen Hautkrebs ausgenommen. mehr»

9. Folgen von Adipositas: Krebskrank durch zu viel Hüftspeck

[09.12.2014] Weltweit gehen etwa 3,6 Prozent der Karzinome auf Übergewicht zurück. Das klingt zwar nicht besonders viel. Aber: In entwickelten Ländern wie Deutschland ist die Quote höher. Und Frauen sind besonders gefährdet. mehr»

10. Adipositas: Jeder Zweite an Rhein und Ruhr ist zu dick

[04.12.2014] Die Hälfte aller Erwachsenen in Nordrhein-Westfalen ist übergewichtig. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes hatten im vergangenen Jahr 52,8 Prozent der über 18-Jährigen einen Body-Mass-Index (BMI) von 25 und mehr. Zum Vergleich: 2005 waren es 49,4 Prozent. mehr»