Ärzte Zeitung, 18.06.2004

Mehr Belastungen von Wohnungen mit Allergenen

LEIPZIG (ddp). Wohnungen in Deutschland sind immer stärker mit Allergien auslösenden Stoffen belastet.

Der Wissenschaftler Professor Olf Herbarth sagte im Leipziger Umweltforschungszentrum, besonders die Belastung mit Schimmelpilzen nehme zu, weil die modernen luftdichten Fenster keine ausreichende Belüftung zuließen.

Ein weiteres Problem seien die flüchtigen organischen Verbindungen. In Untersuchungen wies das Umweltforschungszentrum in Leipzig zum Beispiel Naphthalin in Teppichböden nach, einen Stoff, der im Verdacht steht, Krebs auszulösen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »