Ärzte Zeitung, 18.06.2004

Mehr Belastungen von Wohnungen mit Allergenen

LEIPZIG (ddp). Wohnungen in Deutschland sind immer stärker mit Allergien auslösenden Stoffen belastet.

Der Wissenschaftler Professor Olf Herbarth sagte im Leipziger Umweltforschungszentrum, besonders die Belastung mit Schimmelpilzen nehme zu, weil die modernen luftdichten Fenster keine ausreichende Belüftung zuließen.

Ein weiteres Problem seien die flüchtigen organischen Verbindungen. In Untersuchungen wies das Umweltforschungszentrum in Leipzig zum Beispiel Naphthalin in Teppichböden nach, einen Stoff, der im Verdacht steht, Krebs auszulösen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »