Ärzte Zeitung, 18.11.2004

Kurzzeittherapie bei Pollenallergie

AMSTERDAM (eb). Bei allergischer Rhinokonjunktivitis oder Asthma bieten vier Injektionen mit dem Impfstoff Pollinex Quattro von Bencard guten Schutz vor Pollen-Allergenen. Die Impfung ist zudem gut verträglich. Das hat erneut eine Studie bei mehr als 3110 Patienten, 422 davon Kinder, ergeben. Unter anderem wurden signifikant weniger Antiallergika eingenommen.

Die Ergebnisse der Studie wurden auf dem Allergologen-Kongreß in Amsterdam vorgestellt. Der Impfstoff besteht aus einer Kombination von Allergoiden und dem TH1-Zell-stimulierenden Adjuvans Monophosphoryl Lipid-A (MPL®).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »