Ärzte Zeitung, 18.11.2004

Kurzzeittherapie bei Pollenallergie

AMSTERDAM (eb). Bei allergischer Rhinokonjunktivitis oder Asthma bieten vier Injektionen mit dem Impfstoff Pollinex Quattro von Bencard guten Schutz vor Pollen-Allergenen. Die Impfung ist zudem gut verträglich. Das hat erneut eine Studie bei mehr als 3110 Patienten, 422 davon Kinder, ergeben. Unter anderem wurden signifikant weniger Antiallergika eingenommen.

Die Ergebnisse der Studie wurden auf dem Allergologen-Kongreß in Amsterdam vorgestellt. Der Impfstoff besteht aus einer Kombination von Allergoiden und dem TH1-Zell-stimulierenden Adjuvans Monophosphoryl Lipid-A (MPL®).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »