Ärzte Zeitung, 05.04.2005

Neues System analysiert Flug von Pollen automatisch

BERLIN (eb). Ein neues System wird künftig Pollenflug viel präziser und schneller als bisher melden können. Das teilt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit. Das Ministerium fördert das Projekt mit 1,1 Millionen Euro.

Der Deutsche Wetterdienst hat jetzt den Prototyp des Pollen-Monitors vorgestellt. Ein neues optisches Meßsystem analysiert zusammen mit einer speziellen Software automatisch Art und Zahl der Pollen. Diese Daten werden zur Auswertung an den Deutschen Wetterdienst gesendet.

Menschen mit Pollenallergie könnten sich aufgrund der präziseren und raschen Vorhersage besser auf den Pollenflug einstellen, so das BMBF.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »