Ärzte Zeitung, 24.06.2005

Ab Sonntag Weltkongreß zu Allergien

MÜNCHEN (gvg). 40 bis 50 Prozent der Weltbevölkerung könnten 2010 an Allergien leiden, schätzt die WHO. Bereits heute stehen Allergien unter den häufigsten Erkrankungen an vierter Stelle. Das Neueste zu Ursachen und Behandlung allergischer Erkrankungen gibt es ab Sonntag in München beim Welt-Allergie-Kongreß, über den wir ab Montag berichten werden.

Es ist die größte Veranstaltung zu Allergien jemals in Europa. Highlights werden neue Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen Infektionen und Allergien sowie die Immuntherapie sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »