Ärzte Zeitung, 07.11.2005

Ehrung für den Allergie- und Asthmabund

NEU-ISENBURG (ag). Der Deutsche Allergie- und Asthmabund e. V. (DAAB) hat in diesem Jahr den Förderpreis der Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin (GPA) erhalten.

Der DAAB erhielt den mit 5000 Euro dotierten und von Pharmacia Diagnostics geförderten Preis in Anerkennung seines herausragenden Einsatzes für die Interessen allergiekranker Kinder und Jugendlicher.

"Der Deutsche Allergie- und Asthmabund hat wesentlich dazu beigetragen, daß allergiekranke Kinder und Jugendliche in der öffentlichen Diskussion mehr Beachtung finden", sagte Dr. Ernst Rietschel, Erster Vorsitzender der GPA.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »