Ärzte Zeitung, 27.10.2006

Allergie-Therapie sublingual ohne Aufdosieren

HAMBURG (eb). Die spezifische sublinguale Immuntherapie (SLIT) ist mit SLITone® ohne Aufdosierungsphase möglich, wie das Unternehmen Alk-Scherax mitteilt. Das habe eine Studie mit 135 Patienten im Alter von 7 bis 55 Jahren mit Allergien gegen Gräserpollen oder Milben ergeben.

Die Patienten wurden in zwei Gruppen geteilt: Eine Gruppe erhielt zum üblichen Aufdosieren Verum bis zur Erhaltungsdosis von zehn Tropfen. Die zweite Gruppe erhielt in der Aufdosierungsphase ein Placebo.

Danach erhielten beide Gruppen das Verum in der Erhaltungsdosis für zwei Monate. Die Rate unerwünschter Wirkungen unterschied sich dabei nicht zwischen den beiden Studiengruppen.

Die täglichen Allergendosen des SLIT-Präparats sind einzeln steril verpackt, das Tropfenzählen entfalle daher, so das Unternehmen.

Topics
Schlagworte
Allergien (1116)
Krankheiten
Allergien (3003)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »