Ärzte Zeitung, 27.10.2006

Allergie-Therapie sublingual ohne Aufdosieren

HAMBURG (eb). Die spezifische sublinguale Immuntherapie (SLIT) ist mit SLITone® ohne Aufdosierungsphase möglich, wie das Unternehmen Alk-Scherax mitteilt. Das habe eine Studie mit 135 Patienten im Alter von 7 bis 55 Jahren mit Allergien gegen Gräserpollen oder Milben ergeben.

Die Patienten wurden in zwei Gruppen geteilt: Eine Gruppe erhielt zum üblichen Aufdosieren Verum bis zur Erhaltungsdosis von zehn Tropfen. Die zweite Gruppe erhielt in der Aufdosierungsphase ein Placebo.

Danach erhielten beide Gruppen das Verum in der Erhaltungsdosis für zwei Monate. Die Rate unerwünschter Wirkungen unterschied sich dabei nicht zwischen den beiden Studiengruppen.

Die täglichen Allergendosen des SLIT-Präparats sind einzeln steril verpackt, das Tropfenzählen entfalle daher, so das Unternehmen.

Topics
Schlagworte
Allergien (1143)
Krankheiten
Allergien (3080)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »