Ärzte Zeitung, 12.02.2007

Kompetenz in der Allergologie gebündelt

BONN (eb). Ärzte mehrerer Fachrichtungen haben in Bonn ein Kompetenz-Zentrum für Allergologie gegründet.

Ziel sei es, durch fächerübergreifende Zusammenarbeit die ambulante und stationäre Versorgung von Patienten mit Allergien zu optimieren, hat das Uniklinikum Bonn mitgeteilt.

Als ihre vorrangige Aufgabe sehen die Dermatologen, HNO-Ärzte, Pädiater und Hygieniker, dass sich aus einer Allergie kein chronisches Asthma entwickelt. In Deutschland sei jeder dritte Mensch von einer Allergie gegen Pollen, Hausstaubmilben, Tierhaare oder Lebensmittel betroffen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »