Ärzte Zeitung, 19.02.2008

Ambrosia-Pollen breiten sich schnell in Deutschland aus

BERLIN (dpa). Das Pollen-Allergien auslösende Unkraut Ambrosia (Traubenkraut) breitet sich nach Angaben des Berliner Klinikums Charité rasend schnell in Deutschland aus.

Das Gewächs sei deshalb auf dem neuen Pollenflugkalender für Deutschland aufgeführt, sagte Karl-Christian Bergmann vom Allergie-Centrum der Charité. Bisher hatte der Kalender noch nicht vor dem Traubenkraut gewarnt.

„Ohne Immuntherapie führt Ambrosia bei jedem zweiten Betroffenen zu Asthma“, sagte Bergmann. Damit wirkten sich die Pollen dieses Unkrautes heftiger aus als vergleichbare Allergene in Europa.

[20.02.2008, 20:21:10]
Dr. Elisabeth Szörenyi 
Ambrosia
In anderen europäischen Ländern(Osteuropa) ist Ambrosia einer der stärkesten Heuschnupfen auslösenden Allergene. Eine konseaquente Bekämpfung wird dort durchgefürht und die Verweigerer werden mit Geldbussen belegt. zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »