Ärzte Zeitung, 19.02.2008

Ambrosia-Pollen breiten sich schnell in Deutschland aus

BERLIN (dpa). Das Pollen-Allergien auslösende Unkraut Ambrosia (Traubenkraut) breitet sich nach Angaben des Berliner Klinikums Charité rasend schnell in Deutschland aus.

Das Gewächs sei deshalb auf dem neuen Pollenflugkalender für Deutschland aufgeführt, sagte Karl-Christian Bergmann vom Allergie-Centrum der Charité. Bisher hatte der Kalender noch nicht vor dem Traubenkraut gewarnt.

„Ohne Immuntherapie führt Ambrosia bei jedem zweiten Betroffenen zu Asthma“, sagte Bergmann. Damit wirkten sich die Pollen dieses Unkrautes heftiger aus als vergleichbare Allergene in Europa.

[20.02.2008, 20:21:10]
Dr. Elisabeth Szörenyi 
Ambrosia
In anderen europäischen Ländern(Osteuropa) ist Ambrosia einer der stärkesten Heuschnupfen auslösenden Allergene. Eine konseaquente Bekämpfung wird dort durchgefürht und die Verweigerer werden mit Geldbussen belegt. zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »