Ärzte Zeitung, 25.03.2008

Hufeland-Preis für Dermatologen

KÖLN (ars). Für seine Verdienste um Menschen mit berufsbedingten Hauterkrankungen und Allergien hat - als erster Dermatologe - Professor Swen Malte John den Hufeland-Preis 2007 erhalten. Mit seinem "Osnabrücker Modell" hat er ein Konzept erarbeitet und überregional umgesetzt, durch das sich die Erkrankungen in Risikoberufen erheblich verringern ließen. Der mit 20 000 Euro dotierte und seit 1959 vergebene Preis ist die wichtigste Auszeichnung in der Präventivmedizin. Stifter ist die Deutsche Ärzteversicherung AG in Köln.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »