Ärzte Zeitung, 10.06.2008

Tipps gegen Brillen-Ekzem

Ratsam für Allergiker: auf die Materialien zu achten

MARBURG (ars). Sehfehler und Nickel-Allergie? Da kann es durch eine Brille leicht zu Ekzemen kommen. Wer keine Kontaktlinsen möchte, sollte beim Brillenkauf die Augen offenhalten.

 Tipps gegen Brillen-Ekzem

Augen auf beim Brillenkauf!

Foto:ÄZ

Schätzungen zufolge haben etwa zwei Prozent aller Brillenträger Kontaktekzeme, teilt das Deutsche Grüne Kreuz aus Marburg mit. Die Ausschläge treten vor allem an den Auflagepunkten der Brille auf, aber auch Irritationen an und um die Augenlider sind mögliche Symptome. Meist entstehen sie durch Fassungen, die Nickel und Kupfer enthalten. Allergiker sollten daher beim Brillenkauf auf die Materialien achten.

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »