Ärzte Zeitung, 10.06.2008

Tipps gegen Brillen-Ekzem

Ratsam für Allergiker: auf die Materialien zu achten

MARBURG (ars). Sehfehler und Nickel-Allergie? Da kann es durch eine Brille leicht zu Ekzemen kommen. Wer keine Kontaktlinsen möchte, sollte beim Brillenkauf die Augen offenhalten.

 Tipps gegen Brillen-Ekzem

Augen auf beim Brillenkauf!

Foto:ÄZ

Schätzungen zufolge haben etwa zwei Prozent aller Brillenträger Kontaktekzeme, teilt das Deutsche Grüne Kreuz aus Marburg mit. Die Ausschläge treten vor allem an den Auflagepunkten der Brille auf, aber auch Irritationen an und um die Augenlider sind mögliche Symptome. Meist entstehen sie durch Fassungen, die Nickel und Kupfer enthalten. Allergiker sollten daher beim Brillenkauf auf die Materialien achten.

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »