Ärzte Zeitung, 17.06.2009

Buchtipp

Aktuelles Wissen zu Allergien

Welche Patienten mit Allergie profitieren von einer spezifischen Immuntherapie (SIT)? Wann kommt eine sublinguale Behandlung in Frage? Wann ist bei der Allergie-Diagnostik ein Provokationstest notwendig? Was ist bei anaphylaktischen Reaktionen zu tun? Kurze und prägnante Antworten auf diese Fragen gibt der "Taschenatlas Allergologie".

In der 2. vollständig überarbeiteten Auflage des Buches erhält man einen umfassenden und aktuellen Überblick über Diagnostik und Therapie bei allergischen Krankheiten. Jeweils ein eigenes Kapitel ist den Allergien bei Kindern sowie dem Thema Allergie und Umwelt gewidmet. Es wird auch auf die Bedeutung des Stillens für den Schutz vor Allergien und Schadstoffe in der Muttermilch eingegangen. (ikr)

Gerhard Grevers, Martin Röcken (Hrsg.): Taschenatlas Allergologie, 2. vollständig überarbeitete Auflage, Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2008, 252 Seiten, 102 Farbtafeln, 29,95 Euro, ISBN-10 3131175516

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »