Ärzte Zeitung, 16.08.2011

Kongress mit Tipps und Tricks auch zur Allergie-Diagnostik

WIESBADEN (eb). Der 6. Deutsche Allergiekongress 2011 findet vom 8. bis 10. September in Wiesbaden statt. Eine besondere Würdigung im Programm erfährt dieses Jahr die spezifische Immuntherapie, die nach der Erstbeschreibung durch Leonhard Noon im Jahre 1911 nun ihr 100. Jubiläum feiert.

Außer der Darstellung von innovativen Methoden der Immuntherapie stehen unter anderem auch chronische Entzündungen im Bereich des Respirationstrakts, der Haut, des Gastrointestinaltrakts, Besonderheiten von Allergien bei Kindern, Tipps und Tricks in der Allergiediagnostik im Mittelpunkt.

Auch die praktische Fortbildung wird hochgehalten. So gibt es Pro- und Kontrasitzungen mit zwei "Streithähnen" und einem Schiedsrichter, Seminare für Kleingruppen und spannende Kasuistiken.

 Ein Themenauszug: chronische Sinusitis/Polyposis nasi, rezidivierende Urtikaria, Asthma bronchiale, Anaphylaxie, "Gibt es den allergischen Marsch überhaupt?" und In-Vitro-Allergie-Diagnostik auf molekularer Ebene.

Das Hauptprogramm ist online einzusehen (www.allergiekongress.de).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »