Ärzte Zeitung, 15.05.2011

Oscar-Gans-Preis 2011 verliehen

DRESDEN (eb). Bei der 46. Tagung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft wurde zum 15. Mal der Oscar-Gans-Preis für besondere wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der experimentellen Dermatologie verliehen. Preisstifter ist der GALDERMA Förderkreis.

Der mit 15.000 Euro dotierte Hauptpreis ging an Professor Matthias Goebeler, Direktor der Klinik für Dermatologie am Uniklinikum Gießen/Marburg.

Goebeler und sein Team haben sich um die Erforschung des TLR4 als Nickel-Rezeptor und damit um grundlegende Erkenntnisse für die Entwicklung von Präventions- und Behandlungsstrategien bei Nickelallergien verdient gemacht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »