Ärzte Zeitung, 06.03.2012

Akupunktur hilft bei Heuschnupfen

MÜNCHEN (eb). Um Beschwerden durch Heuschnupfen ganz oder teilweise zu lindern, empfiehlt die Deutsche Akademie für Akupunktur DAA e.V. Akupunktur als nebenwirkungsfreie Methode.

Das Nadeln wirke spätestens nach einigen Sitzungen und auch langfristig, so eine Mitteilung.

Besonders bei Heuschnupfen durch Allergie auf Gräser, Bäume und Sträucher sei Akupunktur sinnvoll, ebenso bei Allergien auf Lebensmittel, Arzneien, Nickel, Amalgam, Duftstoffe, Lösungsmittel und Tierhaare. Geeignet sei sie für Kinder, Jugendliche, geschwächte Personen und Schwangere.

[28.03.2012, 22:59:43]
Dr. Michael D. Lütgemeier 
Wovon träumen Die Akupunkteure nachts ?
Bereits die im obigen Text angegebene Zusammenstellung von "Zuständen" bei denen Akupunktur helfen soll, verrät die Hilflosigkeit der Propagandisten- eine völlig zusammenhanglose Auflistung von "Irgendwas".
Vermutlich hilft Akupunktur auch, meine Arbeits-Unlust zu beseitigen und verschafft mir beim Kartenspiel bessere Chancen.
Amen. zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »