Ärzte Zeitung online, 07.03.2012

Allergiker müssen mit starkem Pollenflug rechnen

BAD LIPPSPRINGE (dpa). Allergiker müssen sich Experten zufolge in diesem Jahr auf einen starken Birkenpollenflug gefasst machen.

Das teilte die Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst (PID) am Dienstag in Bad Lippspringe mit. Derzeit gebe es zwar eine kleine Verschnaufpause, da die Minus-Grade zum Jahresbeginn die Haselpollen ausgebremst hätten.

Doch der Startschuss für die zweite Leidenszeit der Allergiker lässt dem PID zufolge nicht auf sich warten: Von März an fliege Blütenstaub von Erle und Birke durch die Luft.

Insgesamt rechnen die Experten 2012 mit intensiverem Pollenflug als im Vorjahr. Die Birke löse dabei die Gräser als Hauptproduzenten von Pollen ab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »