Freitag, 31. Oktober 2014
Ärzte Zeitung, 09.10.2012

Freiburger Forscher

Preis für Ersatzmethode zum Tierversuch

FREIBURG (eb). Dr. Philipp Esser und Professor Dr. Stefan Martin von der Uniklinik Freiburg wurden mit dem Forschungspreis 2012 "Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch" geehrt, teilt die Uni mit.

Die mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung wird gemeinsam von Verbraucherminister Alexander Bonde und Wissenschaftsministerin Theresia Bauer vergeben.

Die Wissenschaftler von der Freiburger Uniklinik haben gemeinsam mit PD Dr. Hermann-Josef Thierse und Dr. Lisa Dietz vom Uniklinikum Mannheim einen Zelltest entwickelt, der Kontaktallergene erkennen kann. Die Arbeitsgruppen teilen sich den Preis.

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

Kampf gegen Ebola: Impfstoffe sollen in einem halben Jahr verfügbar sein

Was sonst Jahre dauert, soll angesichts der Ebola-Epidemie nun in wenigen Monaten passieren: Die Tests zweier Impfstoffe gehen in die heiße Phase. mehr »

Neue IT-Schnittstelle: Schneller Datenaustausch bleibt Illusion

In Kürze soll es eine einheitliche IT-Schnittstelle für den Transfer von Praxisdaten von einer Arztsoftware zur anderen geben. Den großen Wunsch nach mehr Interoperabilität wird die neue Schnittstelle aber wohl nicht erfüllen. mehr »

50 Jahre Rettungswagen: Das "Rendezvous-System" erobert die Welt

Ein Oberarzt an der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg hatte vor 50 Jahren eine Idee, die die Notfallmedizin revolutionierte. Heute stehen die Notärzte der Region wieder am Scheideweg. mehr »