Ärzte Zeitung, 26.09.2016

DHA

Tipps: Allergien vorbeugen

Welche Kinder sind allergiegefährdet? Was können schwangere Frauen tun, um das Allergierisiko ihres Kindes zu senken? Worauf gilt es bei der Auswahl einer HA-Nahrung zu achten? Fragen rund um das Thema Allergievorbeugung beantwortet die kostenlose Broschüre "Allergien vorbeugen – gesunde Entwicklung fördern" der DHA (Deutsche Haut- und Allergiehilfe).

Die Broschüre kann postalisch oder im Internet bei der Deutschen Haut- und Allergiehilfe angefordert werden: DHA e. V., Heilsbachstr. 32, 53123 Bonn; dha-allergien-vorbeugen.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »