Ärzte Zeitung, 03.03.2009

Preis für Forschung zu seltenen Erkrankungen

BERLIN (dpa). Der Eva-Luise-Köhler-Forschungspreis für Seltene Erkrankungen geht in diesem Jahr an Professor Leena Bruckner-Tuderman aus Freiburg. Der mit 50 000 Euro dotierte Preis wurde von Eva Luise Köhler, der Frau des Bundespräsidenten, überreicht.

Mit dem zum zweiten Mal vergebenen Preis soll die Forschung zu seltenen Erkrankungen verbessert werden. In Deutschland haben den Angaben zufolge etwa vier Millionen Menschen eine von über 6000 seltenen Erkrankungen. Bruckner-Tuderman erforscht neue Therapie-Ansätze bei Epidermolysis bullosa.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »