Ärzte Zeitung, 08.06.2004

TIP

Richtig inhalieren mit Biß aufs Mundstück!

Haben Sie Ihren Patienten einen Pulverinhalator verordnet? Dann weisen Sie ihn darauf hin, daß das Applikatormundstück zur Inhalation weit genug in den Mund hinein ragen muß, damit die Zähne keine Wirkstoffbarriere bilden.

Das ist gewährleistet, wenn Patienten leicht aufs Mundstück beißen. Nach der Inhalation sollten die Patienten darauf achten, Kopf oder Applikator rechtzeitig vor dem Ausatmen zur Seite zu drehen, damit die feuchte Ausatmungsluft nicht in das Gerät fließt und so den Inhalator beschädigt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »