Ärzte Zeitung, 12.05.2005

Asthma-Anfälle vermehrt bei Adipositas

BOSTON (mut). Etwa drei Viertel der Patienten, die aufgrund eines Asthma-Anfalls in eine Klinik müssen, haben Übergewicht, berichten US-Forscher aus Boston in der aktuellen Ausgabe des "Journal of Allergy and Clinical Immunology".

Einer der Gründe: Die Atemnot wird durch Entzündungsfaktoren verstärkt, die von Fettgewebe produziert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »