Ärzte Zeitung, 13.07.2009

Erfolg mit einem Reha-Mix bei schwerer COPD

NEU-ISENBURG (ikr). Patienten mit schwerer COPD profitieren von einer multimodalen Reha. In einer Studie nahmen 26 Patienten mit einer COPD im GOLD-Stadium III/IV an einem dreiwöchigen Reha-Programm teil.

Dazu gehörten Schulung sowie Kraft- und Ausdauertraining. Wie Forscher um Dr. Helmut Teschler von der Ruhrlandklinik in Essen feststellten, besserte sich die Belastungsfähigkeit der Patienten im 6-Minuten-Gehtest deutlich von im Mittel 366 m auf 463 m nach der dritten Woche. Auch die Lebensqualität der Patienten besserte sich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »