Ärzte Zeitung online, 30.11.2009

Ministerium warnt vor Sauerstoffkonzentrator

POTSDAM (dpa). Beim Inhalieren von Sauerstoff mit sogenannten Konzentratoren warnt das brandenburgische Arbeitsministerium vor der Benutzung der Geräte Oxy-Tec 5 und Oxy-Top 5 der israelischen Firma YSM Medical & Rehabilitation Ltd.

Sie könnten sich wegen defekter Kondensatoren entzünden und zu schweren Verletzungen führen, teilte das Ministerium am Montag in Potsdam mit. Der Vertrieb sei bereits 2006 eingestellt worden.

Da nicht ausgeschlossen werden könne, dass privat der Atmungsunterstützer noch benutzt wird, erfolge die Warnung. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte habe nochmals eine Risikobewertung vorgenommen und vor einer Benutzung wieder gewarnt. 2007 habe es bei der Benutzung des Geräts einen Wohnungsbrand mit Todesfolge gegeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »