Ärzte Zeitung online, 06.08.2010

Uniklinikum Rostock sucht Teilnehmer für Studie zu einem COPD-Medikament

ROSTOCK (eb). Am Universitätsklinikum Rostock läuft eine Studie, in der ein neues Medikament gegen Beschwerden bei COPD geprüft wird, dass COPD-Symptome dauerhaft lindern soll. Für die Studie werden noch Teilnehmer gesucht.

Gesucht werden Menschen, die eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) haben. Die Freiwilligen müssen zwischen 40 und 75 Jahre alt sein, seit mindestens zehn Jahre geraucht haben und in den vergangenen sechs Wochen nicht aufgrund einer akuten Verschlechterung der Erkrankung oder einer Infektion in Behandlung gewesen sein.

Die Studie startet Anfang September und läuft ein halbes Jahr. Die Teilnehmer erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Interessierte können sich bis zum 20. August 2010 melden bei Frau Seidel, Tel. 0381/494-7461.

Weitere Infos der Universität Rostock

Topics
Schlagworte
Asthma / COPD (1850)
Panorama (30166)
Krankheiten
COPD (1366)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »