Ärzte Zeitung, 24.03.2015

Asthma

Julius-Springer-Preis vergeben

BERLIN / HEIDELBERG. Für seinen Fachbeitrag "Aktuelles in der Asthmadiagnostik" ist Professor Marek Lommatzsch jetzt mit dem Julius-Springer-Preis für Pneumologie ausgezeichnet worden.

Der Beitrag des Oberarztesin der Abteilung Pneumologie im Zentrum für Innere Medizin am Universitätsklinikum Rostock ist in der Springer Fachzeitschrift "Der Pneumologe" erschienen.

"Lommatzsch vermag es, komplizierte Sachverhalte leicht lesbar und didaktisch bestens aufbereitet wiederzugeben und so auf pointierte Art und Weise für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren.

Beeindruckend verbindet der Preisträger theoretische Erkenntnisse mit ihrem praktischen Nutzen", wird der Herausgeber der Zeitschrift Professor Robert Loddenkemper in einer Mitteilung von Springer Medizin zitiert. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »