COPD

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Übersicht COPD - Diagnostik, Prävention und Therapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 09.09.2016

COPD

Aktive Patienten sind seelisch fitter

LONDON. COPD-Patienten senken ihr Risiko für Angsterkrankungen und Depressionen, wenn sie körperlich aktiv bleiben.

Regelmäßige Bewegung ist für COPD-Patienten ein essenzieller Therapiebaustein, um die Abnahme der Lungenfunktion sowie den Abbau der Muskulatur zu mindern. Nun stellt sich heraus, dass sich dadurch auch das Risiko mentaler Komorbiditäten ein wenig mindern lässt, was deshalb relevant ist, weil bis zu 40 Prozent der COPD-Patienten an Angstzuständen und Depressionen leiden.

Eine Autorengruppe aus den Niederlanden und der Schweiz hatte bei 409 COPD-Patienten in Hausarztpraxen über fünf Jahre lang Korrelationen zwischen dem Ausmaß körperlicher Aktivität und dem Auftreten von einer Reihe von Komorbiditäten untersucht.

Es stellte sich heraus, dass Patienten, die sich regelmäßig körperlich anstrengen, ein um 11 Prozent niedrigeres Angstrisiko und ein um 15 Prozent niedrigeres Depressionsrisiko aufwiesen. Beziehungen zu anderen Komorbiditäten waren hingegen nicht signifikant. Die Ergebnisse der Studie sind jetzt beim Lungenkongress ERS in London vorgestellt worden. (DE)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »