Ärzte Zeitung, 01.04.2005

Sars-Erreger in Stuhl und Urin

Virus ist noch vier Wochen nach Genesung nachweisbar

PEKING (eb). Der Sars-Erreger kann offenbar nicht nur durch die Luft, sondern auch durch Stuhl und Urin übertragen werden.

Chinesische Wissenschaftler in Peking haben jetzt entdeckt, daß sich das genetische Material des Coronavirus selbst vier Wochen nach der Genesung noch im Stuhl und im Urin nachweisen läßt (Eur J Clin Micro Inf Dis-Online).

Bis heute haben sich weltweit mehr als 8000 Menschen mit dem Erreger infiziert, fast 800 Infizierte sind an den Folgen der Infektion gestorben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »