Ärzte Zeitung, 01.04.2005

BUCHTIP

Aktualisiertes Weißbuch Lunge

Die Deutsche Lungenstiftung hat jetzt die Neuauflage ihres Bands "Weißbuch Lunge" vorgestellt. Das zuletzt 2000 vorgelegte Werk ist eine Bestandaufnahme zu medizinischen, epidemiologischen und ökonomischen Aspekten von Lungenerkrankungen und zur Situation der pneumologischen Lehre und Forschung in Deutschland.

Nach wie vor finde die Disziplin der Lungenheilkunde an deutschen Unis zu wenig Beachtung, so Professor Helmut Fabel von der Medizinischen Hochschule Hannover bei der Vorstellung des Weißbuchs auf dem 46. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie in Berlin. Die Zahl der Lungenfachärzte in Deutschland sei im internationalen Vergleich zu gering.

Das hundertseitige Weißbuch klärt in Wort und Bild über die zunehmende Inzidenz von Asthma, COPD und Lungenkrebs auf. Es faßt zudem die aktuellen Therapieempfehlungen zusammen und informiert über neue Forschungsansätze und die allgemeine Situation des Fachgebiets der Pneumologie in Deutschland. (gvg)

Helmut Fabel, Nikolaus Konietzko: Weißbuch Lunge, Thieme Verlag, Stuttgart 2005, 100 Seiten, 22,95 Euro, ISBN: 3131045434.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »