Ärzte Zeitung, 23.09.2005

Atemnot steht im Zentrum

NEU-ISENBURG (eb). Zum achten Mal findet morgen der Deutsche Lungentag statt. Thema ist diesmal: "Atemnot - was tun?".

An mehr als 200 Orten finden dazu Veranstaltungen statt. Dort gibt es Informationen und die Möglichkeit, die Lungenfunktion zu testen. Bei Patienten, die Atemnot empfinden, gibt, wie oft in der Medizin, die Anamnese entscheidende Hinweise.

Ist COPD oder Asthma die Ursache, richtet sich die Behandlung nach der Schwere der Erkrankung.

Lesen Sie dazu auch:
Beim Deutschen Lungentag geht’s diesmal um Atemnot

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »