Ärzte Zeitung, 30.08.2007

Stipendium für Lungenforscher

NEU-ISENBURG (eb). Bis zum 7. Dezember dieses Jahres haben junge Wissenschaftler in Deutschland erneut die Chance, sich für das mit 10 000 Euro ausgestattete und von GlaxoSmithKline gestiftete Forschungsstipendium für Atemwegserkrankungen zu bewerben.

Mit diesem Stipendium möchte das Unternehmen aus München zusammen mit der Deutschen Atemwegsliga den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Pneumologie fördern. Teilnahmeberechtigt sind approbierte Ärzte und junge Wissenschaftler mit einer vergleichbaren naturwissenschaftlichen Qualifikation, etwa Biochemiker oder Pharmazeuten. Die Altersgrenze liegt bei 35 Jahren. Die eingereichten Projektvorschläge sollten einen klinischen Bezug haben.

Bewerbungen und weitere Informationen bei: Deutsche Atemwegsliga, Bad Lippspringe, Dr. med. Uta Butt, Tel.: 0 27 32 / 76 94 70; Fax: 0 27 32 / 76 94 71, E-Mail: Atemwegsliga.U.Butt@t-online.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »