Ärzte Zeitung, 05.06.2008

Wie wirkt Schlafapnoe auf Herzfunktion?

MÜNCHEN (hub). Um die Auswirkungen schlafbezogener Atemstörungen auf die diastolische Herzfunktion zu untersuchen, wurde ein Forschungsstipendium von dem Unternehmen GlaxoSmithKline vergeben. Der Forscher Ralf Strehmel aus Frankfurt am Main hat die mit 10 000 Euro dotierte Förderung erhalten.

Strehmel wird vor allem bestimmen, welche unabhängige Bedeutung die Abnahme der Sauerstoffsättigung im Blut während Apnoe- und Hypopnoe-Phasen auf die diastolische Herzfunktion hat. Untersucht werden Patienten mit Verdacht auf obstruktives Schlafapnoe-Syndrom (OSAS).

Die Studie hat als Endpunkt die Bestimmung mehrerer echokardiografischer Parameter der diastolischen Herzfunktion sowie die Messung des natriuretischen Peptids NT-proBNP im Blut. Das Forschungsstipendium wird jährlich in Kooperation mit der Deutschen Atemwegsliga verliehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »