Ärzte Zeitung, 19.06.2008

Wirkstoff gegen Mukoviszidose vielversprechend

PRAG (ars). Ein neuer Wirkstoff bessert bei Patienten mit Mukoviszidose die Lungenfunktion und verringert die Chloridkonzentration im Schweiß. Diese Zwischenergebnisse einer ersten klinischen Studie zu dem Medikament VX-770 haben Forscher bei einem Kongress in Prag vorgestellt. Die Substanz fördert die Funktion des CFTR-Proteins, das bei Mukoviszidose durch eine Mutation fehlerhaft funktioniert. Damit wäre eine Therapie für etwa vier Prozent dieser Patienten in Sicht. Die 20 Studienteilnehmer hatten VX-770 oder Placebo 14 Tage lang oral eingenommen, wie das Unternehmen Vertex mitteilt. Mit der Dosierung von 150 mg stieg das Einsekundenvolumen FEV1 um 10 Prozent, mit Placebo kam es zu einem leichten Rückgang.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »