Ärzte Zeitung online, 25.09.2009

Am 26. September ist Deutscher Lungentag

HAMBURG (dpa). Atemwegs- und Lungenkrankheiten nehmen weltweit zu. Nach Angaben von Facharztverbänden leiden in Deutschland inzwischen fünf Millionen Menschen an chronischer Bronchitis. Zudem ist bereits jedes achte Kind in der Bundesrepublik an Asthma erkrankt.

Am 12. Deutschen Lungentag weisen zahlreiche Verbände auf Tabakrauch, Feinstaub und andere Schädigungsfaktoren für die Atemwege hin. Unter dem Motto "Wellness für die Lunge" wird am 26. September bundesweit auf mehr als 170 Veranstaltungen über Krankheitsgefahren und mögliche Vorsorgemaßnahmen informiert. Interessierte können auch ihre Lungenfunktion testen lassen.

www.lungentag.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »