Ärzte Zeitung online, 18.03.2010

Heuschnupfen in der Wüste

ABU DHABI (dpa). Entgegen allen Erwartungen ist Heuschnupfen nicht nur eine Erkrankung westlicher Länder, sondern kommt auch in der Wüste vor.

Für Allergiker müsste ein Urlaub in der Wüste eigentlich ideal sein, sollte man denken. Doch in den arabischen Wüstenstaaten am Golf wurden inzwischen so viele künstliche Grünflächen angelegt, dass die Menschen nun auch dort über Heuschnupfen (allergische Rhinitis) klagen. Die in Abu Dhabi erscheinende Zeitung "The National" berichtete, im Emirat Al-Ain habe einer Studie zufolge inzwischen mehr als ein Drittel der Erwachsenen Heuschnupfen. In den Ballungszentren Dubai und Abu Dhabi sei die Rate wegen der Luftverschmutzung und dem vielen Staub in der Luft womöglich noch höher, sagte die Leiterin der Heuschnupfen-Studie, Shirina Al-Sowaidi, der Zeitung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »