Ärzte Zeitung, 23.04.2011

Preis für Forschung zur pulmonalen Hypertonie

DRESDEN (eb). Zum achten Mal wurde der mit 5.000 Euro dotierte Forschungspreis der gemeinnützigen René Baumgart-Stiftung für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der pulmonalen Hypertonie ausgeschrieben.

Beim Pneumologen-Kongress wurde der Preis an Dr. Karen Olsson, Assistenzärztin an der medizinischen Hochschule Hannover, verliehen. Prämiert wurde die Arbeit "Extracorporeal Membrane Oxygenation in Nonintubated Patients as Bridge to Lung Transplantation".

Sie ist von Bedeutung im Zusammenhang mit der möglichen Therapieoption, der Lungentransplantation. Derzeit sterben 50 Prozent der Patienten auf der Warteliste zur Lungentransplantation wegen pulmonaler Hypertonie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »