Ärzte Zeitung, 28.04.2011

Stiftung AtemWeg: Präventions-Truck tourt ab 1. Mai

NEU-ISENBURG (eb). Vom 1. bis 22. Mai macht der Präventions-Truck der Stiftung AtemWeg in elf deutschen Städten Halt. "Der Atem ist Begleiter des Lebens. Schützen wir ihn!", ist das Motto der Stiftung.

Zum Start ist der Truck am 1. und 2. Mai in München (Theresienwiese), teilt Linde Gas Therapeutics mit. Ziel der Tour ist es, die Vorsorgemöglichkeiten im Bereich der Lungenkrankheiten aufzuzeigen. Förderer der Präventionstour der Stiftung AtemWeg ist die Linde AG und ihre globale Geschäftseinheit für die medizinischen Gase Linde Healthcare.

Im Truck können Besucher Lungenvolumen und Sauerstoffsättigung ermitteln lassen und sich über Möglichkeiten der Prävention von Lungenkrankheiten informieren. Auch werden kleine Experimente rund um die Lungenforschung gezeigt. Mit dem Präventions-Truck nimmt die Stiftung AtemWeg auch als offizieller Partner am Wissenschaftsjahr 2011 - "Forschen für die Gesundheit" teil.

Infos: www.linde-gastherapeutics.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »