Ärzte Zeitung, 24.11.2015

Mukoviszidose

Forschung zu Mykosen ausgezeichnet

BERLIN. Der mit 50.000 Euro dotierte Preis der Christiane-Herzog-Stiftung für Mukoviszidose-Kranke geht in diesem Jahr an die Nachwuchswissenschaftlerin Dr. Petra Bacher von der Charité Berlin.

Die Biologin beschäftigt sich mit pilzspezifischen CD4+ Zellen als diagnostische Marker bei Patienten mit Mukoviszidose, teilt die Charité mit. Bacher sei es gelungen, spezifische immunologische Antworten auf Pilze nachzuweisen und herauszufinden, ob ein Pilz eine Infektion bei einem Mukoviszidose-Patienten verursacht hat.

Auf diese Weise könne künftig zwischen einer harmlosen Besiedlung mit Pilzen und einer schwerwiegenden Infektion bei Mukoviszidose-Patienten unterschieden werden. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »