Ärzte Zeitung, 30.04.2008

Aktionswoche gegen Glaukom und AMD

NEU-ISENBURG (ple). Am kommenden Montag beginnt die 6. Nationale Aktionswoche gegen Glaukom und altersabhängige Makuladegeneration (AMD). Das Motto in diesem Jahr: "Unwissenheit kann blind machen".

Zu der Aktion rufen das Deutsche Grüne Kreuz, die Patientenvereinigung Initiative Auge sowie der Bundesverband Augenärztlicher Diagnostik Centren auf. Deren Ansicht nach wird die Möglichkeit der Früherkennungsuntersuchung beim Augenarzt bisher noch zu wenig genutzt.

Ein Grund könnte sein, dass die Kosten der Früherkennung seit einigen Jahren nicht mehr von den Krankenkassen übernommen werden. "20 Euro sollte die Gesundheit der Augen Wert sein", so Dr. Ingolf Dürr vom Deutschen Grünen Kreuz.

Während der Aktionswoche können sich Interessierte bei Augenärzten, Augendiagnostikzentren und Gesundheitsämtern und Apotheken über die Erkrankungen, Vorsorgeuntersuchungen und Therapie-Optionen informieren.

Etwa eine Millionen Menschen in Deutschland haben ein Glaukom, etwa 4,5 Millionen Menschen eine AMD.

Jeden Mittwoch zwischen 13 Uhr und 17 Uhr ist die Glaukom/ AMD-Hotline zu erreichen unter 0800 / 0 11 21 18 (gebührenfrei)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »