Ärzte Zeitung online, 07.10.2008

Woche des Sehens: Frühe Behandlung von Sehstörungen oft erfolgreich

MÜNSTER (dpa). Zwischen 10 und 15 Prozent der Kinder in Deutschland leiden nach Angaben von Medizinern an Sehstörungen oder Augenerkrankungen. "Rund die Hälfte davon bleibt allerdings zu lange unerkannt", so die Augenärztin Dr. Ulrike Grenzebach von der Universitätsklinik Münster.

Dabei sei eine frühe Behandlung oft besonders erfolgreich. Bei Fällen von Schielen oder Fehlsichtigkeit in einer Familie sei das Erkrankungsrisiko der Kinder erhöht. Sie sollten schon im Alter von sechs bis zwölf Monaten vom Augenarzt untersucht werden, sagte Grenzebach.

Bei der bundesweiten "Woche des Sehens" vom 9. bis zum 15. Oktober stehen Kinder im Mittelpunkt.

www.woche-des-sehens.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »