Ärzte Zeitung, 23.04.2011

Positives Votum für intravitreales Implantat

NEU-ISENBURG (eb). Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der EMA hat eine positive Empfehlung für die Erweiterung der Zulassung von Ozurdex® für die Behandlung von Erwachsenen mit einer Entzündung des hinteren Augenabschnitts gegeben, die sich als nicht infektiöse Uveitis darstellt.

Das hat das Unternehmen Allergan bekannt gegeben. Ozurdex® ist ein biologisch abbaubares Implantat, das mittels einer intravitrealen Implantation über einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten langsam das entzündungshemmende Kortikoid Dexamethason (0,7 mg) freisetzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »