Ärzte Zeitung, 30.07.2014

Uniklinik Mainz

Zahl der Hornhautspenden steigt

MAINZ. Rheinland-Pfalz meldet einen deutlichen Anstieg bei der Zahl der Hornhautspenden. So nahm 2013 im Vergleich zum Vorjahr die Zahl der gespendeten Hornhäute um 110 auf 673 zu, so die Hornhautbank Rheinland-Pfalz in Mainz.

An der Augenklinik der Universität Mainz wurden 127 Transplantationen vorgenommen, 24 mehr als im Vorjahr. 230 geeignete Hornhäute wurden an andere Transplantationszentren vermittelt. 2012 waren es 209.

Trotz der positiven Zahlen gilt für Hornhautspenden das gleiche Dilemma wie bei Organspenden: 8000 Patienten stehen derzeit auf der Warteliste, jährlich können aber nach Angaben der Unimedizin Mainz wegen fehlender Spenden nur etwa 4800 Eingriffe vorgenommen werden. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »