Ärzte Zeitung, 06.04.2004

Internet-Messe bietet Technik für Demenzkranke

NÜRNBERG (eb). Eine virtuelle Messe unter anderem für Ärzte und Einrichtungen der Altenpflege hat jetzt ihre Pforten geöffnet.

Seit Anfang des Monat ist der Messeplatz für unterstützende Technik für Demenzkranke online. Dort präsentieren Unternehmen technische Hilfen für Senioren mit Demenz, etwa Morbus Alzheimer. Es geht vor allem um die Themen Sicherheit und Orientierung.

Beispiele: eine Hitzewache, die den Elektroherd bei Gefahr ausschaltet, oder Desorientierungssysteme, die Alarm schlagen, bevor ein Patient die schützende Einrichtung unbemerkt verlassen kann. Das Angebot wird regelmäßig erweitert.

Die Messe ist erreichbar unter der Adresse http://www.demenztechnik.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »