Ärzte Zeitung, 29.11.2004

350 BSE-Kühe in Deutschland

Laut Ministerium bleiben vorerst die Schutzmaßnahmen

BERLIN (ddp). Das Bundes-Verbraucherschutzministerium rechnet frühestens im kommenden Jahr mit einem Rückgang von BSE in Deutschland als Folge der Vorsorgemaßnahmen. Nach Ansicht von Experten wird sich wegen der langen Inkubationszeit von BSE erst ab dem kommenden Jahr zeigen, wie schnell die Schutzmaßnahmen, die 2000 eingeführt wurden, greifen, sagte Verbraucherschutz-Staatssekretär Alexander Müller in Berlin.

Daher lehne das Ministerium derzeit alle Versuche ab, die Schutzmaßnahmen zu lockern, so Müller vier Jahre nach dem ersten BSE-Fall in Deutschland. Seit November 2000 wurde in Deutschland bei 350 Kühen BSE nachgewiesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »