Ärzte Zeitung, 15.02.2005

Internet-Kursus zu Demenz mit CME-Punkten

NEUSS (eb). Das Unternehmen Janssen-Cilag bietet in Kürze im Internet eine CME-zertifizierte Fortbildung zu Verhaltensstörungen bei Demenz-Erkrankungen an.

Der Service SOFIA (Symptome bei Demenz - Orientierung und Fortbildung im Internet für den Arzt) richtet sich vor allem an Hausärzte. Unter www.senior-science.de gibt es Fallbeschreibungen von Demenz-Patienten, durch die man sprachgestützt geführt wird.

Anamnese, Diagnostik, Diagnose, Therapieentscheidung und -verlauf werden so anschaulich vermittelt. An das derzeit veröffentlichte Fallbeispiel schließt sich ein Online-Fragebogen mit neun Fragen an. Die Online-Fortbildung ist von der KV Hessen zertifiziert. Teilnehmer erhalten 2 CME-Punkte.

Mit der Fortbildung will Janssen-Cilag Ärzte über ein Thema informieren, das auf den Lehrplänen der medizinischen Fakultäten immer noch zu kurz kommt. Wie wichtig ein guter Kenntnisstand gerade für Hausärzte sei, sei erst 2004 von einem Expertengremium unter Beteiligung der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie sowie der Deutschen Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie festgestellt worden.

Zugangsberechtigung zum neuen Fortbildungs-Service: über den zuständigen Mitarbeiter von Janssen-Cilag oder per E-Mail: wdohm@jacde.jnj.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »