Ärzte Zeitung, 15.02.2005

Internet-Kursus zu Demenz mit CME-Punkten

NEUSS (eb). Das Unternehmen Janssen-Cilag bietet in Kürze im Internet eine CME-zertifizierte Fortbildung zu Verhaltensstörungen bei Demenz-Erkrankungen an.

Der Service SOFIA (Symptome bei Demenz - Orientierung und Fortbildung im Internet für den Arzt) richtet sich vor allem an Hausärzte. Unter www.senior-science.de gibt es Fallbeschreibungen von Demenz-Patienten, durch die man sprachgestützt geführt wird.

Anamnese, Diagnostik, Diagnose, Therapieentscheidung und -verlauf werden so anschaulich vermittelt. An das derzeit veröffentlichte Fallbeispiel schließt sich ein Online-Fragebogen mit neun Fragen an. Die Online-Fortbildung ist von der KV Hessen zertifiziert. Teilnehmer erhalten 2 CME-Punkte.

Mit der Fortbildung will Janssen-Cilag Ärzte über ein Thema informieren, das auf den Lehrplänen der medizinischen Fakultäten immer noch zu kurz kommt. Wie wichtig ein guter Kenntnisstand gerade für Hausärzte sei, sei erst 2004 von einem Expertengremium unter Beteiligung der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie sowie der Deutschen Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie festgestellt worden.

Zugangsberechtigung zum neuen Fortbildungs-Service: über den zuständigen Mitarbeiter von Janssen-Cilag oder per E-Mail: wdohm@jacde.jnj.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »